27.09.2011

Lavendel & Veilchen

Ich komme mit dem Einrichten in meinem Arbeitszimmer nicht in dem Tempo voran, welches ich mir wünschen würde... ständig stoße ich auf irgendwelche Kästchen und Kistchen,Tütchen und Mäppchen mit den berühmten Dingen aus der Rubrik

"das hebe ich mal noch auf,da mache ich irgendwann mal was damit"


inzwischen ist diese Arbeitszimmer-Umräum- und Einricht-Aktion zu einer generalstabsmäßigen Sortier-und Ausmist-Aktion geworden.
MannMannMann... was da so alles zumVorschein kommt.
Eintrittskarten, Zeitungsausschnitte, Anhängerchen, sonstige Kleinstteile,
so Zahnstocher-Fähnchen zum Beispiel, die aus diversen Hard-Rock-Cafe´s stammen,
irgendwelche Schnipsel von irgendwelchen Verpackungen,weil mir das Papier gefallen hat oder entsprechend
irgendwelche Bändchen oder Kordelstückchen...

Dinge die ich seit 30 [!!!!!!] Jahren aufhebe. Manchmaldachte ich, ich spinne wahrscheinlich. Aber zumGlück hat ja irgendwer das Scrapbooking erfunden und eeeeeendlich hat sich das Aufheben gelohnt!

Nun kommt alles schön sortiert in Gläser, in Dosen und Kästchen...
und endlich wird auch was damit gemacht

ein paar Fotos sind während einer Verschnaufpause entstanden.
ein kleiner Deko-Altar in LILA

Lavendel und Veilchen

Krims-Krams aus Großmutters Näh- und Schmuckkästchen {Stickschablone und Perlenkette}, aus französischen Supermärkten {Veilchen-Likör und -Sirup}, ein Geschenk aus einem Antiquitäten-Laden {Terrine}, nostalgisches Neues {Glasdose von Villeroy&Boch} und vom diesjährigen Provence-Markt {Lavendelstrauß und Veilchenseife}. Das Nachtschränkchen weiß gebeitzt und neue Knöpfe dran {aus der Wohnscheune}





 



 Ich wünsche allen noch weitere wunderschöne Sonnentage

Und werft nix weg, was euch wichtig ist egal, was Mamma, Papa, die Kinder, der Mann, die Freundin oder die innere Stimme sagt!

Ich trage seit fast 20 Jahren einen Kassenbon in meinem Portemonai mit mir rum, also in dem jeweils aktuellen Portemonai... den bekam ich mal in einem sübfranzösischen Café von einem Kellner, der heftigst mit mir geflirtet hat. Das ist immer eine schöne Erinnerung und nimmt wirklich keinen Platz weg...

Und wenn ich ein passendes Foto finde kann daraus noch was schönes werden...


Kommentare:

Inken hat gesagt…

Hach, was musste ich schmunzeln. Ich bewahre ja sogar meine Wollfäden auf. Damit kann ich nämlich wunderbar noch etwas füllen, sollte mir die Watte ausgehen.
Dein Schränkchen ist wirklich schön anzusehen - unglaublich stimmig zusammen mit den Lilatönen! Und den Bon den bewahrst Du auch schon auf, aber Hallo!

Liebe Grüße von Inken

So, und jetzt kick ich mich PC-Junkie mal selbst vom Rechner weg - raus an die Luft, rein in den Garten, so schöne Herbstluft

Stine hat gesagt…

Ja, auch ich neige zum Hamstern, aber ein Messi, davon bin ich nun doch noch entfernt.
Dein Schränckchen gefällt mir auch außerordentlich gut.
Das Verlinken ist total ok,danke, denn ich denke, davon leben wir Blogger doch.
LG von
Stine

Shabby-Roses-Cottage hat gesagt…

Das sieht zusammen ja klasse aus...
Aber die Idee mit der Stickschablone im Rahmen ist absolut traumhaft... Die werd ich mir unbedingt merken :o)
Die liebsten Grüße,
Nell

P.S. was das Ansammeln "von-noch-nützlichem" anbelangt....grins...da sag ich mal besser nichts zu ;o)

Tausendschön hat gesagt…

♡♡♡♡♡♡♡
silke ;-)

Janna Werner hat gesagt…

Die Fotos sind w.u.n.d.e.r.bar! Und die von Dir beschriebene Situation im Arbeitszimmer kenn ich ja so gaaaaaaaaaaaaaaaaaar nicht ;)) GLG Janna

Pia hat gesagt…

wow so wonderful, lovely colours
hugs Pia