28.02.2010

ganz dunkles braun

steht auf der Liste meiner Lieblingsfarben.
Neben frischem rosa, türkis in allen Variationen und grüüüüüüün. Bringt meine Lieblingsfarben zum leuchten.

DUNKELBRAUN #1

Als die Collection "Chocolat Lollipop" (Link zu einer Flickr-Group) von Anna Maria Horner raus kam, war ich schon hin-und-weg für Amy Butler. Daher habe ich mir nur eine ganz klitzekleine Menge Stoff von Anna Maria gekauft: Drei Mal 1/2 Yard, Confetti Flowers, Dotta Polk und Icing Feathers.

Die "Confetti Flowers" landeten hier.

Zwei blieben übrig. Zu wenig für alles... außer einem Kissenbezug.

Mein absoluter Leibling: "Dotta Polk", Konfettiregen auf dunkelbraunem Grund.


Zerknittertes Packpapier.
Seit Jahren schon habe ich einen Blusenschnitt: Etwas auf Taille, unten abgerundet, hinten mit Bindebändchen, großem Reverskragen und Trompetenärmel. Er war mal in einer BRIGITTE. Ich habe ihn aufbewahrt und oft genäht, aus Spitze, gefärbtem Damast-Bettlaken, und aus Amy Butler-Stoff. Immer etwas abgewandelt.


Die beiden braunen Stöffchen mussten sich mit rosa Vichykaros zusammentun.


und daraus wurde eine Bluse. Der Konfettistoff hat gerade für die Ärmel gereicht. So hat er Platz und der Musterdruck ist schön erhalten geblieben.

Übrig blieben noch Stoffstückchen für drei Yo-Yo´s.

Dazu passt:
DUNKELBRAUN #2

Lombard Slipover

Ich fand ein Strickgarn, mit dem absolut passenden braun: Sattes 74% dark triple chocolat brown.


Da ich keine Pullover mag, stricke ich entweder Strickjacken oder Pullunder oder Westen.


Wenn es noch kalt ist, kommt der Lombard Slipover über die Bluse drüber.


Entwurf von Sarah Hutton aus dem ROWAN Magazin Nr.44
Garn: Extra Fine Merino von Rowan Yarn Classics
Farbe: bark, Nr. 894
Mit Nadelstärke 4 gestrickt

DUNKELBRAUN #3

Ich bin im Advent nicht zum Backen gekommen. Ende November bin ich krank geworden. Statt Plätzchen gab es Erkältungsbad. Im vorrat blieb eine Menge dunkler Schokolade übrig.

Da ich gerne mit Marmelade experimentiere entstand das hier:


Bananen, dunkle Schokolade und Gelierzucker. Für den besseren Geschmack auch noch etwas Zitrone (frisch gepresst, Zitro-Back, oder aus der Plastikzitrone).


Ich habe 700 gr Bananen mit einer Tafel dunkler Schokolade verkocht. Zum gelieren habe ich 2:1 Zucker verwendet ABER etwas mehr als angegeben!

Entstanden ist ein wirklich tief dunkler Aufstrich.


Schmeckt lecker.
Die Kurzen in meiner Familie haben ihn abgenickt und die sich schnell leerenden Gläschen sprechen für den Geschmack.



Die Etiketten sind von hier, und etwas abgewandelt.

Thanks to eat.drink.chic for the wonderful freebe-labels.

Kommentare:

yogiela hat gesagt…

eine perfekte Kombination,
ein schönes Stück dein "Slipover"
das Blümchen ein Hingucker.
einen schönen Sonntag noch Elfi

Anonym hat gesagt…

Die Bluse und der Slipover sehen fantastisch aus. Und der Aufstrich aus Bananen und Schokolade macht richtig Appetit.

Annegret

SpinningMartha hat gesagt…

Danke für das tolle Rezept! Das ist ja DIE alternative für mein nuss-allergisches Kind zur üblichen Streich-Schoki.

Liebe Grüße
Christine