16.09.2008

It´s a living thing....

...it´s a terrible thing to loose" von ELO hörte ich heute morgen im Radio. Einen Tag vor unserem Urlaub geschah das:

Schwer krank war unser einer Wellensittich und keiner hat es gemerkt. Flucht- oder Beute-Tiere, wahren den Schein bis zum Schluss. Zeigen sie, das es ihnen schlecht geht, ist eigentlich schon alles zu spät. Diagnose: Aspergilose. Noch während der Untersuchung hat er sein kleines Leben ausgehaucht.
Ach Tim, wie kann einem so ein kleiner Krachmacher an´s Herz wachsen.


Zurück läßt er, außer seinen Menschen, die kleine Zitrone. Eine richtige Zicke!!!

Bisher ließen wir die beiden, mit nachbarschaftlicher Betreuung, auch mal drei Wochen alleine. In diesem Fall waren meine Schwiegereltern bereit die Urlaubsbetreuung zu übernehmen. Dort konnte sie mit Artgenossen "Wir klären die Rangordnung" spielen....

Ach, es war ja so grässlich ruhig im Haus, als wir aus dem Urlaub gekommen sind.

Und nun, eine Woche ganz alleine


Nach ergebnislosen Telefonaten mit sämtlichen Tierheimen der Umgebung, bin ich heute in die Zoo-Handlung gefahren.


Erst mal steht ER im "Gewöhnungs-Käfig" nebendran. Er ist groß, ruhig und im Augenblick noch namenlos. Ich dachte an Dienstag, weil er heute zu uns kam, obwohl Arni tät auch passen, oder Rocky oder.... wir denken mal noch weiter nach....
2 stunden später -
ist die Entscheidung gefallen: Ein eindeutiges Votum für Rocky. Passt auch wirklich gut zu ihm...

Die Post brachte mir heute noch einen Vogel. Und das war völlig unerwartet! Oh, liebe Gela, du verstehst meine Sehnsuch nach dem Meer. Ich danke dir von ganzem Herzen *schmelz*


Und zur Feier des Tages bekam ich einen Award von gleich zwei lieben Seelen: Silvie und Betty, viiiiiielen Dank *hüpf*


Ich geb ihn weiter an:

Vintageträume - Antje, an Countryhome - Barbara, an
Rainbow - Barbara, an Erdbeerfröschchen - Antje und an Boutonacre - Sandra und natürlich noch an lille Stoffhus - Gela

Verzeiht, all ihr wunderbaren und einzigartigen Wesen, die ich hier nun vergessen habe.

Kommentare:

Lycklig hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Award. Hätte ich dich nicht zusammen mit mir in der Verleihungs-Liste stehen sehen, hätte ich ihn dir auch sofort gegeben, denn dein Blog ist einfach superschön und ich schau immer bei dir rein.
Auf der anderen Seite dann leider das Traurige. Es tut mir richtig leid für euren Vogel und natürlich auch für euch. Mit der Zeit wachsen einem die Tiere richtig fest ans Herz :-(
Die Möwe von Gela ist ja super, wäre auch was für meine Baddeko.
GLG
Gisela

Kleine Piratenbraut hat gesagt…

Liebe Kerstin,
so ein kleiner Krachmacher kann einem sehr ans Herz wachsen.
Ich hatte vor Jahren (in meiner Jugend) auch einen.
Er war so zahm, daß ich ihn auf meiner Schulter überall mit hinnehmen konnte, hat seinen Namen gesprochen und ist mir immer in die Brusttasche meiner Bluse geklettert.
Dann hat er nur den Kopf rausgestreckt und mir bei allem zugesehen.
Besonders Streuselkuchen und Eierraviolisoße hat er geliebt: da kann man so schön mit rumspritzen und streuen.

Gut, daß ihr euch direkt um einen Neuen bemüht habt, ich hoffe die zwei gewöhnen sich schnell aneinander.

Alles Liebe
Britta

lille stofhus hat gesagt…

Liebe Kerstin,

ich danke für den Award! Habe mich super gefreut.

LG Gela

boutonacre hat gesagt…

Liebe Kerstin,
oooh deine Erzählung ist so traurig schön. Es ist immer traurig wenn man sich von etwas verabschieden muss, das einem ans Herz gewachsen ist.
Gute Eingewöhnung für Euren neuen süßen Mitbewohner!
Danke für deine lobenden Worte für mich und die Auszeichnung und - Dein Schrank ist wundervoll.
Liebe Grüße
Sandra

barbaras countryhome hat gesagt…

Hallo Kerstin, was für eine traurige Geschichte. Man kann sich an die kleinen Racker ja sooo gewöhnen. Ich möchte mich auch bei Dir für den wunderschönen Award bedanken und ihn gleich mitnehmen :o)!!!
Viele liebe Grüße Barbara

Helga hat gesagt…

Ich kann Dich gut verstehen. Wenn so ein lieber Krachmacher geht tut es weh.So ein Abschied ist nicht leichter nur weil das Tierchen klein ist.
L.G.
helga

vintagetraeume hat gesagt…

Liebe Kerstin,

hab Dank für den Award... der kam gerade richtig.

Das mit Eurem Piepmatz ist sehr traurig und ich drücke Euch die Daumen, daß der neue Zuwachs sich bald bei Euch wohl fühlt.

Ganz liebe Grüße Antje

Antje hat gesagt…

Liebe Kerstin,

gaaaanz ♥lichen Dank für den Award.... ich habe mich riesig darüber gefreut! :))))

Hach ja, es ist immer sehr traurig, wenn sich so ein Tierchen, daß ja quasi fest zur Familie gehört, verabschieden muss... ich persönlich habe sowas noch irgendwann vor mir und jetzt schon eine riesen Angst davor....
Hoffentlich gewöhnt sich der neue Piepmatz ganz ganz schnell ein! Aber warum sollte er auch nicht? :))))

Ganz liebe Grüße schick ich dir!!
Antje

rike hat gesagt…

hat sich der ruhige rocky nun schon eingewöhnt? und was sagt zitrone? ist sie einverstanden mit eurer wahl?
ach und: der schrank! der ist wunderschön!
alles liebe. wünscht rike.

Simone hat gesagt…

Wir hatten zwar nur einen zugefogenen Zebrafinken und als der dann starb gab es dicke Tränen.
Ich hoffe bei euch gewöhnt sich der Neue schnell und verträgt sich mit dem anderen.

Liebe Grüße
Simone

PS. Dein Schrank ist super geworden, sehr schön restauriert.

my little cottage hat gesagt…

Auch ich möchte dir zu deinem Award gratulieren.
Es tut mir leid, dass euer Wellensittich gestorben ist. Das tut doch weh, wenn so ein kleiner Krachmacher "nicht mehr da " ist. Ich hatte als kl. Kind auch mehrere Wellensittiche.
Nun habe ich 2 Katzen und habe schon Angst, wenn es die Zeit kommt......
Aber nun habt ihr wieder was schönes im Hause.

GLG Jutta