15.07.2012

Amy und Ann

Farbkombinationen sind ja ein Thema ohne Ende.Beim Scrappen, beim Stricken, Beim Nähen, beim Dekorieren.

Diesmal: Stricken


Als ich das erste Strickgarn von Amy Butler in den Händen hielt, habe ich mich nicht so sehr für die Bon-Bon-Töne interessiert (obwohl sie da einige hinreisende in ihrer Kollektion hat). Ich habe mich schnell für

 ein klares Kornblumenblau in Kombi mit einem ebenso klaren Korallenrot
 
begeistert. Meine Strickfreundinnen waren richtig verwirrt: "also, äh, das sind aber gar nicht deine Farben...", "wie? kein Rosa??... ", "ist das dein Ernst?" Ja, es war mein Ernst! Gleichzeitig fiel mir DIESER Stoff in die Hände und ich war hin und wech: Columbine aus der Deer Valley Kollektion von Joel Dewberry. Der gehört in die gleiche Designer-Ecke wie Amy Butler ist aber nicht ganz so populär wie sie. Aber seine Stoffe... traumhaft!!! Das daraus entstandene Röckchen gab es hier schon mal zu sehen. Valeska von Farbenmix ist der Schnitt. Ein Ruck-Zuck-Fertig Teil, auch für Anfänger geeignet.



Jetzt zum Pulli:
Die Anleitung habe ich für das dickere Garn umgeschrieben. Sie heißt Neiman und ist von der  amerikanischen Designerin Ann Weaver die ihre Modelle bei ravelry und knitty veröffentlicht.


Er wird in einem Stück gestrickt. Wer bei ravelry ist, kann sich die Teile die mit dieser Anletung entstanden sind anschauen. Mein absoluter Favorit ist die Space-Invader Variante, den ich auch sehr gerne noch mal nadeln würde, aber mit dem dünnen Originalgarn.
Das Amy Butler Garn ist ein Bio Garn. Das führt leider dazu, das es mit der Zeit ganz schön pillt, was auf dem Foto auch gut zu erkennen ist: Dicke Flocken, vor allem an den unteren Ärmeln und den Seiten... Etwas schade finde ich, da bin ich etwas pingelig. Die Fotos sind ganz frisch, der Pulli aber schon seit einer Weile fertig. Ich hatte es bisher einfach noch nicht geschafft ihn zu fotografieren.


Die Abnahmen für die Passe habe ich nicht regelmäßig verteilt, sondern in der Mitte vorne und hinten und in der Mitte der Ärmel verteilt. Das rüscht ein wenig, was ich hübsch finde.


Im Moment habe ich einen Pulli aus dem ROWAN Magazin 47 auf den Nadeln: Torquay von Sarah Dallas. Im Original in ziemlich lieblichen Farbtönen. Bei mir in einer ganz neuen Farbkombi: In Neutral-Tönen, Naturweiß, Milchkaffee, Dunkelgrau und ein wenig Schwarz...

Kommentare:

Roswitha hat gesagt…

Wow das gefaellt mir ausgesprochen gut auch die farbkombi ist klasse
LG Roswitha

Annkari hat gesagt…

Großartiger Pulli, tolle Farben! Und dann erst mit dem Rock zusammen: ich bin begeistert!