16.01.2009

WOLL - JUNKIE

All der "Kleinkram" lässt mir an einem normalen Tag etwa zwei Stunden Zeit für PC-Arbeit. Das ist bei der Tiefe der Dinge, die da so bewegt werden wollen nicht viel. Für das Bloggen nehme ich mir im Moment keine Zeit. Seit ich bei ravelry angemeldet bin "verbringe" ich viel Zeit dort. DENN nach einem dreiviertel Jahr Bloggen habe ich eines über mich gelernt:

Ganz tief in mir bin ich ein absoluter Woll-Junkie... Stricken, häkeln, stricken, häkeln, jeden Tag. Ich nähe auch gerne. Ohne das geht´s auch nicht, ABER: Das Universum aus rechten, linken, festen Maschen und Stäbchen ist einfach mein zu Hause. Immer gewesen, egal ob Barbie-Bikinis, MonChiChi-Jäckchen, Oma- oder Öko-Image, pflanzengefärbtes Garn, straffe Baumwolle, kuscheliges Alpacca, glitzerndes Lurex, fusseliges Mohair, zusseliges Designerzeug, superfettes-Nadel-15-Garn oder superfeines-Lace-Söckchen-Garn... Ich kann nicht ohne!!! Das Gefühl, das sich aus einem einzigen langen Faden Stück für Stück, ordnend durch meine Hände eine Struktur ergibt, ein Ganzes, ein Ding aus dem Chaos, etwas sinnhaftes, wärmendes... Dieser Faszination bin ich hoffnungslos erlegen, und bleibe es wohl auch immer. Trotzig, denn oft sagte meine Mutter "Mensch,hast du denn nix Sinnvolleres zu tun?!" Oft habe ich mich rechtfertigt, heute weiß ich die einzig richtige Antwort: NEIN, noch Sinnvolleres habe ich nicht zu tun!

Da wir seit zwei Jahren keine Ruhe in unser Leben bringen können, immer wieder unerwartete Dinge unsere gemachten Pläne wegpusten, muss ich mich im Moment völlig neu sortieren. Das kostet auch Zeit... und Energie. Mal sehen, wo wir landen, wenn es nicht mehr pustet. Hoffentlich, wie geplant im September beim German Raveler Meeting.


Also noch ein Gruß von mir an all euch lieben und netten Seelen in der Tiefe des Web. Wenn ich könnte, würde ich euch mit dem Duft meiner ersten erblühten Hyazinthe beglücken. Ich schnupper schon den ganzen Nachmittag und versinke in der bunten Bilderwelt von Alicia Paulsons Buch und in der rosa Zuckerguß-Welt von Jules Puppenstube.



die Amis machen das immer so schön knapp, daher hier einfach mal:

XOXOX, Kerstin

Kommentare:

Cedric hat gesagt…

also was gibt es sinnvolleres, als seine zeit mit stricken zu verbringen?
ds ist doch ideal, für zwischendurch ...wenn ich doch nur mehr als geradeaus könnte ;)
das buch ist sehr verlockend,
ich habe ja bald geburtstag, es kommt auf meinen wunschzettel ;)
liebe grüße und danke für die rosa traumblume!
sylvie

Cozy Cottage hat gesagt…

Jeder sollte das Hobby ausleben, das er liebt. Wenn ich aus allen Hobbies eines wählen MÜSSTE, dann wäre es das lesen, denn darauf will ich nicht verzichten. Aber da ich mich nicht entscheiden muss, ist es eine gut ausgewogene Mischung aus allem. Die Bücher sind herrlich, gell? Hab ich auch!
GLG
Gisela

lille stofhus hat gesagt…

Es ist schön, daß Du ein Hobby hast, das Dir so viel gibt.
Stricken ist ein wundervolle Sache.

Viel Freude beim Blättern durch die schönen Bücher.

Liebe Grüße
Gela

Sunday Roses hat gesagt…

...ist doch toll, dass du ein Hobby hast, was dir so viel gibt. Ich bin froh nicht wählen zu müssen, könnte mir im Moment nämlich nicht vorstellen auf eines meiner Hobbys zu verzichten. Außerdem kommt immer mal was Neues hinzu....also stricke....
LG
Beate

Rina hat gesagt…

Danke für deine Worte !!
Du sprichst mir aus der Seele....

Alles Liebe für dich

Rina

Susanne hat gesagt…

Liebe Kerstin,
willkommen im Club. Sind wir nicht alle irgendwie von dieser Sorte, die hier übers Stricken bloggen.
Deshalb fühlen wir uns doch auch alle irgendwie verbunden, nicht wahr? Für mich war es vor etwa drei Jahren eine echte Offenbarung, dass es da noch gaaanz viele Andere gibt, die genauso einen Spleen wie ich haben. Das ist einfach klasse, finde ich.
Also auf in ein neues Blogger- und Strickerjahr. Ich freu mich auf Deinen nächsten Beitrag, bis bald und liebe Grüße
Susanne

Antje hat gesagt…

Liebe Kerstin,

ist doch schön, daß du "DEIN DING" gefunden und so viel Freude daran hast! Auch wenn du dich entschieden hast etwas weniger Zeit dem Bloggen zu widmen, so hoffe ich doch, ab und an ein Ergebnis deines Schaffens hier bewundern zu dürfen! ;o)
Übrigens möchte ich mich an dieser Stelle auch noch für die süße Neujahrskarte bedanken.... sie steht daheim auf meinem PC-Schrank und ich erfreue mich jeden Tag an ihrem Anblick!

Ganz liebe Grüße schick ich dir!
Antje

boutonacre hat gesagt…

Liebe Kerstin,
also, dass du auch bei ravelry vertreten bist ist schön. Freue mich immer, wenn du ein neues Projekt einstellst.
Die Nadeln, die in Fäden Struktur bringen, höre ich auch immer wieder gerne "klappern" (tun sie ja heute nicht mehr so sehr aber früher :-))
Auch ich gehöre zu diesen junkies aber leider auch zu denen, die viel zu wenig Zeit haben - und wahrscheinlich zuviele Dinge, die ich gerne mache.
Freue mich über alle Strickerinnen und Gleichgesinnte - so lernen wir uns kennen und es ergibt einen schönen Kreis.
Bis hoffentlich persönlich zum Raveler-Treffen!!!!
Sandra

Eliane Z. hat gesagt…

bitte weiter so! dein blog ist sooo schön! ich habe früher so gerne auf meiknen vielen dienstlichen flügen gestrickt, das geht allenfalls noch mit bambusstricknadeln... da ich kaum fernsehe, stricke ich nun viel zu wenig, obwohl ich es liebe, da erfreuen mich seiten wie deine! Gruß aus Südwest-Irland (dem Land der Schafe, wo es fast nur Polyacryl-"Wolle" gibt"!!!!)