13.11.2008

Rosige Zeit ON AIR AGAIN



Wieder da, öffentlich, weltweit....


Meine Posts sind nun öffentlichkeits-tauglich und das Impressum ist da, wo es leider sein muss *seufz*

Ich habe viel gelesen und recherchiert zu dem Thema. Die Sachlage ist eindeutig und klar:

Der Gesetzgeber schreibt mit dem §6 des Telemedien-Gesetz vor, das alle Veröffentlichungen im Internet, völlig egal mit welchem Inhalt (Häkeln oder politische Meinung) und welcher Absicht (ob privat oder kommerziell) ein Impressum enthalten muß. Er schreibt auch vor, das dies aus einer vollständigen Postanschrift bestehen muss, um auf direktem und schnellem Weg etwas zustellen zu können. Also nicht mal ein Postfach ist zulässig, worauf ich zuerst gehofft hatte. Enthält eine Internet-Veröffentlichung, zu dem ein Blog zählt, KEIN gültiges Impressum, ist das ein abmahnfähiger Tatbestand.

Entweder man macht ALLES, was im Blog zu lesen und zu sehen ist öffentlich und schreibt gleich die Adresse dazu, oder man läßt es und läuft Gefahr, einem Abmahnhai zum Opfer zu fallen. Der kassiert, nur für das Aufmerksammachen schon ein Honorar und das ist bei Juristen i.d.R. nichtgünstig.

Ich musste mal sortieren, um was es dabei geht und um was es mir hierbei geht. Dafür habe ich mir Zeit genommen und dazu vorübergehend meinen Blog für die Öffentlichkeit geschlossen.

Ich möchte öffentlich bleiben. Mir macht gerade das einen Riesen-Spass!!! Ich werde aber meine Blog-Inhalte anpassen. Ab sofort also keine Ankündigungen, wann ich im Urlaub bin!!!


Zu diesem Ergebnis bin ich für mich gelangt und damit geht es mir jetzt hier wieder gut.


Some big Problems with stupid german Law and order... We MUST wright in our Blogs who we are and our complete adress! That´s really up the pole!

Etwas kreatives something creative

Ich habe meiner 8 Jahre alten Naturholz Schubladen-Kommode einen neuen Look verpasst. Sie hat neue Knöpfe bekommen und eine Elfenbein-farbene Platte: zweimal lackiert, zuerst in Vanille mit Reißlack darüber und nochmal über die Reißlackoberfläche in Elfenbein lackiert. An den Kanten etwas abgeschrubbert.
Die Oberfläche wirkt dadurch, wie alter, etwas schadhafter Lack, der überlackiert wurde. Die Kommode selbst ist von Möbelum und es gibt sie in den verschiedensten Größen und Schubladen-Variationen.
Das war wenig Arbeit und die Kommode hat nichts von ihrer eher neutralen Erscheinung verloren. Sie passt überall hin und ist ein einfaches aber super praktisches Möbelstück. Nur der plumpe Naturholzcharme hat sich verabschiedet. Jetzt wirkt sie immer noch natürlich aber dennoch elegant *hachklingtdasnett*. Der Arbeitsaufwand war gering.

My drawer-commode bekame new grips, white chinaware, and the top get a new finish: First a special prepare varnish and then one coat in vanilla. Then I took a special varnish for a antique and shabby look. Then with ebony-varnish over that special varnish, and al least a second coating with ebony. My last work was, to polich the straight edges, to bring out the downer varnish coat. The perfect used-look.
It was pretty less work for a really good result! The obsolete nature-look disapeared. It looks still natural but also a little bit elegant. I love this furniture, because it is absolutly convinient. Perfect in every nook.



Cath Kidston-Schrankpapier riecht gut und sieht hübsch aus.


Kommentare:

Kreative Perle hat gesagt…

Habe nun auch brav ein Impressum eingefügt...

Kleine Hilfe punkto Labels: Einfach bei den Postingbeiträgen auf "bearbeiten" klicken. Und bei ALLEN das Label das verschwinden soll rauslöschen.
Danach ist es weg :)

Finde es schön weiterhin mitlesen zu dürfen, was es an neuem Kreativem gibt! DANKE dafür!

Cozy Cottage hat gesagt…

WOW Cath Kidston Schrankpapier, und das duftet auch noch? Das hört sich ja super an und sieht sowas von genial aus. Kannte ich noch gar nicht!
GLG
Gisela

Andrea hat gesagt…

Hallo Kerstin!
Welcome back!
Ist so wahrscheinlich die beste Lösung.
Wie kopiert man sein altes Blog?
...ohne es gleich komplett zu löschen?
GGLG Andrea

durbanville.design hat gesagt…

Liebe Kerstin,

danke für den Denkanstoß, den Du mir gegeben hast. Man vergisst allzu schnell, auch mal die andere Seite zu beleuchten ... aber ich bin sehr froh, dass Du quasi wieder öffentlich bist.

Lgr Ute.

vintagetraeume hat gesagt…

Liebe Kerstin... mail mich doch bitte mal an :-)

Grüßle aus dem alten, verschnickelten Bayern ind den Norden

Antje

Sunday Roses hat gesagt…

...leider verstehe ich gerade mal nur wieder Bahnhof. Ist was mit meinem Blog nicht in Ordnung, muss ich mir da auch Gedanken machen, ich war jedenfalls ganz traurig, das ich plötzlich nicht mehr "geladen" war, deinen Blog zu lesen, bin um so erfreuter, das es dich wieder gibt!
LG
Beate

Vintage Shabby Cottage hat gesagt…

Hallo Kerstin,

schön das Du wieder da bist.

Ja, das mit dem Impressum ist für viele Blogger noch nicht so klar und so mancher Abmahnhai möchte sicherlich auch noch sein Weihnachtsgeld aufbessern.

Wünsche Dir noch ein wunderschönes Wochenende,

liebe Grüße
Christina

Helga hat gesagt…

Ich mache es auch so wie Du. Urlaub und andere privaten Dinge werden nicht bekannt gegeben.Ein Impressum habe ich nun auch.Sicher ist sicher.
L.G.
helga

Barbara hat gesagt…

na dann :welcome back....ich hatte auch vor einiger Zeit so einen Moment der Überlegungen.....aber ....man relativiert alles nach einer gewissen Nachdenkzeit....und....es soll doch einfach nur Spass machen...
LG barbara

coconblanc hat gesagt…

Schön, daß du wieder da bist und uns an deiner Kreativität teilhaben läßt.
LG Gabi

Melanie hat gesagt…

Schön, dass Du wieder da bist!!

Und auch ich Danke Dir für den Denkanstoß mit dem Impressum ... Das muss ich mir gründlich überlegen.

Geht ja nicht nur um Urlaubsankündigungen usw. Geht auch um die Sicherheit unserer Kinder ...
Vom Adressenhandel ganz zu schweigen.


Liebe Grüße
Melanie

Shabby-Roses-Cottage hat gesagt…

Liebe Kerstin,
Schön dass Du wieder da bist :o)
Ja das mit dem Impressum ist ein sehr schwieriges Thema. Eine ganz ganz eindeutige Regelung dafür gibt es noch nicht,aber das hält die Abmahn-Anwälte ganz sicher nicht davon ab solche Blogs für sehr viel Geld abzumahnen...Damit ist echt nicht zu spassen. Ich hab mich auch nächtelang durch zig Seite durchgelesen und weiß eins, sobald man auch nur Werbung für andere macht (zB. eine Linkliste der Lieblingsshops) könnte man als gewerblich eingestuft werden, aber wie gesagt auch rein private Blogs sind nicht geschützt.. Da gibt es soooo viele Rechtsstreits und wer will das schon...Doch ich denke super viele Blogger wissen das nicht. Das Problem ist nur,dass es im Fall der Fälle im Ernstfall gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht...

Wie auch immer...Ich freue mich riesig dass Du Deine superschönen kreativen Dinge mit uns hier weiterhin teilst!!!
Ganz liebe Grüße,Pati

Simone hat gesagt…

Hallo Kerstin,
ich kann das mit dem Impressum nicht verstehen, den im Telm-Gesetz steht eindeutig die Unterscheidung in kommerziell und nicht kommerziell, wobei nur die erstgenannten ein Impressum vorweisen müssen.
Auf jeden Fall ist es schön von dir zu lesen.
Liebe Grüße
Simone